Pilates für SportlerInnen

Pilates für SportlerInnen

Bei Pilates spielt die Verbindung von Kräftigung, Entspannung und Dehnung der Muskulatur eine zentrale Rolle. Die Ausrichtung der Körperachsen, Zentrierung der Gelenke und Stärkung der skelettnahen Muskulatur sowie eine effiziente Vernetzung der Bewegungsmuskulatur (Bewegungsökonomie) machen Pilates zu einem idealen Zusatztraining für alle SportlerInnen aus den unterschiedlichsten Bereichen.

Ähnlich dem differentiellen Bewegungslernen, bei dem Übungen wenig oder gar nicht wiederholt, dafür aber eine Vielzahl von Bewegungsvariationen ausgeführt werden, können alte Bewegungsmuster gebrochen, Trainingsstagnationen überwunden und sportliche Performances optimiert werden.

Besonders bei einseitig belastenden Sportarten (Golf, Tennis, Radfahren etc.) und in Disziplinen, bei denen hohe Flexibilität und optimale Stabilität gefordert sind (Turnen, Kampfsport etc.), aber auch bei MarathonläuferInnen, FußballerInnen und SeglerInnen führt regelmäßiges Pilates zu sichtbaren & messbaren Erfolgen.

Pilates dient auch der Vorbeugung sowie der Rehabilation von Sportverletzungen.