Pilates bei Rücken- und Nackenbeschwerden

Pilates bei Rücken- und Nackenbeschwerden

Gemäß einschlägiger Studien leiden 80-90% der westlichen Bevölkerung zumindest 1x im Leben an Rückenbeschwerden und ca. 66% an Nackenbeschwerden. Die Ursachen dafür sind sehr vielseitig. Zumeist sind die Auslöser Stress, zahlreiche Arbeitsstunden vor dem Computer oder im Auto, zu wenig Bewegung oder einseitige Trainingsbelastungen. Die Folgen können neben Müdigkeit, Verspannungen & Antriebslosigkeit, Bandscheibenvorfälle, Blockaden, Wirbelgleiten u.v.m. umfassen.

Immer mehr ÄrztInnen und PhysiotherapeutInnen empfehlen Pilates als zusätzliche Trainingsmaßnahme zu einschlägigen Therapien. Die Verbesserung der Bewegungsorganisation, des Alignments (Ausrichtung der Körperachsen und Zentrierung der Gelenke) und der Körperwahrnehmung stehen an erster Stelle, um den Körper wieder ins Gleichgewicht zu bekommen. Darin inbegriffen ist ein effizientes Kräftigungsprogramm der Rumpfmuskulatur sowie ein Stabilisations-, Mobilisations- und Koordinationstraining, das den ganzen Körper berücksichtigt und trainiert.